Hier ein Überblick über die aktuellen Regelungen und Vorgaben:

 

Organisatorisches:

 

Alle Kinder sind verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen (Schulpflicht)

Schulbeginn: Ihr Kind kommt frühestens um 8:00 Uhr zur Schule. Der Unterricht beginnt um 8:15 Uhr.

•Die Betreuung in der OGS, der ÜMI und der Frühbetreuung findet statt. 

•Zu den anstehenden Klassenpflegschaften sollte pro Kind nur ein Elternteil bzw. eine erwachsene Person kommen. Diese muss getestet, geimpft oder genesen sein.

•Für die Sitzungen der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz gilt diese Vorgabe ebenfalls.

•Zu Beginn des Schuljahres bleiben die wöchentlichen Lolli-Testungen erhalten. Von dieser Verpflichtung sind vollständig geimpfte und genesene Kinder ausgenommen. Die Impfung bzw. die Genesung ist schriftlich nachzuweisen.

 

Der Testzyklus gestaltet sich so:

 

-montags und mittwochs Testungen in den 1. und 2. Klassen

 

-dienstags und donnerstags Testungen in den 3. und 4. Klassen

 

•Wenn Ihr Kind an einem Testtag erkrankt ist, wird es sich am Folgetag in der Schule mit einem Antigen-Schnelltest testen müssen. Falls Ihr Kind an einem Testtag zu spät kommt, muss es sich ebenfalls mit einem Antigen-Schnelltest testen, bevor es in den Unterricht darf. Sollte sich eine Verspätung wiederholen, schicken wir Ihr Kind in Absprache mit Ihnen nach Hause. Es darf erst wieder den Unterricht besuchen, wenn uns von Ihrem Kind ein negativer PCR-Test vorliegt.

 

Hygieneregeln:

 

•Das Schulministerium für die Schulen in NRW hat weiterhin eine Maskenpflicht verhängt. Alle Kinder und Erwachsenen sind zum Tragen einer Maske im Schulgebäude verpflichtet. Auch im Klassenraum besteht diese Maskenpflicht. Die Eltern sind dafür verantwortlich, Masken für Ihr Kind zu beschaffen. Denken Sie bitte an eine Ersatzmaske!

•Die Klassenräume werden ständig gut durchlüftet.

•Der Sportunterricht und der Schwimmunterricht finden statt. Für den Sportunterricht gilt die Maskenpflicht nur dann, wenn Abstände nicht eingehalten werden können. Sport im Freien kann dagegen ohne Maske uneingeschränkt stattfinden.

•Eltern dürfen das Schulgebäude nur betreten, wenn sie wichtige Angelegenheiten im Schulsekretariat zu erledigen oder einen Termin mit einer Lehrkraft vereinbart haben.

•An den Sprechtagen bzw. bei Terminen, die Sie persönlich im Schulgebäude wahrnehmen, benötigen Sie einen aktuellen negativen Antigen-Schnelltestnachweis.

Kinder mit Symptomen wie Fieber, trockener Husten, Verlust von Geruchs- oder Geschmackssinn dürfen nicht in die Schule kommen. Geben Sie uns in dem Fall unbedingt Bescheid, da die Schule diese Verdachtsfälle beim Gesundheitsamt melden muss.

•Sollten bei einem Kind während des Unterrichts diese Symptome auftreten, werden wir es in einem separaten Raum unterbringen und die Eltern informieren, die das Kind abholen müssen.

•Bei Schnupfen behalten Sie Ihr Kind bitte einen Tag zu Hause. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt das Kind am nächsten Tag wieder am Unterricht teil.

•Wenn bei Ihrem Kind eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen schweren Krankheitsverlauf im Falle einer Corona-Infektion besteht, lassen Sie sich dies von einem Arzt bescheinigen. Das Kind wird dann vom Schulbesuch freigestellt. 

•Gleiches gilt, falls Angehörige mit der Wahrscheinlichkeit eines schweren Krankheitsverlaufs im Haushalt leben. Auch hier ist ein Attest verpflichtend.

Hinweise zum Thema „Testnachweis“

•Da alle Schulkinder in der Schule regelmäßig getestet werden, gibt es auch keine Nachweispflicht dieser Tests mehr. Das heißt, dass die Schule weder Schülerausweise noch einzelne Testnachweise ausstellen muss. Dies gilt lediglich für Kinder ab 16.

 

Worauf freut ihr euch, wenn Corona endlich vorbei ist?

Bei der Aktion "Sag es ohne Worte" haben Schüler uns Schülerinnen auf Bildern dargestellt, worauf sie sich freuen, wenn die Pandemie vorbei ist. Schaut euch die Bilder an, sie sprechen bestimmt auch euch aus dem Herzen.

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass ihr an unserem Online-Adventskalender teilgenommen habt. Noch mehr haben wir uns natürlich über eure Fotos dazu gefreut- und die wollen wir hier jetzt einmal ausstellen:



Mit dem Eintritt in die Schule beginnt für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt, der die künftige Einstellung zur Schule und zum Lernen entscheidend prägt. 

Wir versuchen den Eintritt in diesen neuen Lebensabschnitt und damit den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule möglichst fließend zu gestalten, indem wir eine enge Zusammenarbeit mit unseren umliegenden Kitas pflegen (s. a. „Kita und Schule“). 

Auch mit den Eltern kommen wir direkt nach der Schuleingangsdiagnostik ins Gespräch und setzen hier bereits den Ausgangspunkt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. 

Durch diese Kooperation zwischen Eltern, Erzieherinnen und Erziehern der Kitas und der Grundschule nutzen wir die Zeit zwischen der Schulanmeldung und dem 1. Schultag, um jedes Kind auf dem Weg zum Schulanfang zu fördern und ihm einen guten Start in das Schulleben zu ermöglichen.

 

Z e i t p l a n

 

Oktober

Augenhöhen – Veranstaltung: Lernen in der Schuleingangsphase (Elternabend)

 

November

Schulanfängeranmeldung mit Hilfe einer modifizierten Schuleingangsdiagnostik vor dem Hintergrund des Schulfähigkeitsprofils

Auswertung der hierbei entstandenen Daten

Elterngespräch (Rückmeldung)

Vorschulische Förderempfehlungen

 

Dezember/Januar

Fördergespräche (Austausch) mit den Kindergärten

Beginn der Erstellung eines Lernportfolios

 

Mai

Klassenbildung unter Berücksichtigung von Wünschen und Aussagen der Kitas

 

Juni

Erster Elternabend mit der zukünftigen Klassenlehrerin (Informationen zum Schulanfang)

Kennenlerntag für die neuen Schulanfänger im zukünftigen Klassenverband

Eine erste Unterrichtsstunde mit der Klassenlehrerin

Erhalt des Übergabeprotokolls aus den Kindergärten

 

 

Einschulung

Am zweiten Tag des neuen Schuljahres findet die Einschulung statt. Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Christophorus – Kirche beginnen wir diesen Tag. 

Anschließend findet eine kleine Einschulungsfeier, die von den Kindern der Uhlandschule gestaltet wird, auf dem Schulhof statt. 

Im Anschluss daran erleben die Schulanfänger ihre erste Unterrichtsstunde in ihrem Klassenraum mit ihrem Lehrer/ihrer Lehrerin. Während dieser Zeit bewirtet der Förderverein die Eltern mit Getränken und sie haben die Möglichkeit mit den Mitarbeitern des Ganztags oder der Schulleitung noch individuelle Fragen zu klären.

 

Anfangsunterricht 

In der Regel haben die Kinder vier Stunden Unterricht. Die ersten Tage und Wochen sind insbesondere dem Kennenlernen des Schulalltags und dem Einleben in der neuen Gruppe gewidmet. Folgende Fächer gehören zu den Unterrichtsinhalten im 1. Schuljahr: Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Musik, Religion und Sport. 

Im Deutschunterricht erlernt das Kind alle Buchstaben (Anlauttabelle und wöchentlich einen neuen Buchstaben kennen), so dass am Ende des 1. Schuljahres alle Buchstaben in Druckschrift beherrscht werden, erste Leseerfahrungen gemacht worden sind und erste Wörter geschrieben werden können. 

Im Mathematikunterricht wird der Zahlenraum bis 20 erforscht (Zählen, Mengen, Ziffernschreiben, Addition und Subtraktion) und erste geometrische Erfahrungen kommen dazu.

Regelmäßig werden Lernstandserhebungen in den 1.Klassen durchgeführt und ausgewertet. Auf Basis dieser Lernstandsdiagnose beobachten wir die Lernentwicklung der Kinder sehr genau und können individuelle Fördermaßnahmen einsetzen. In Elterngesprächen (Elternsprechtage) erörtern  wir mit den Eltern die Lernentwicklung (s. a. „Fordern und Fördern“)

Am Ende der Klasse 1 erhalten die Schüler und Schülerinnen ein Berichtszeugnis, das die Lernentwicklung in allen Bereichen und das Sozial- und Arbeitsverhalten beschreibt. 

 

Unterkategorien

Kontakt

Uhlandschule Werne
Uhlandstraße 13
59368 Werne

Telefon: 02389 / 40 20 99-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kalender

◄◄
►►
Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Montag, 11. Oktober 2021
12
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Dienstag, 12. Oktober 2021
13
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Mittwoch, 13. Oktober 2021
14
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Donnerstag, 14. Oktober 2021
15
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Freitag, 15. Oktober 2021
16
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Samstag, 16. Oktober 2021
17
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Sonntag, 17. Oktober 2021
18
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Montag, 18. Oktober 2021
19
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Dienstag, 19. Oktober 2021
20
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Mittwoch, 20. Oktober 2021
21
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Donnerstag, 21. Oktober 2021
22
No Image
Wir wünschen allen erholsame Herbstferien!
Datum :  Freitag, 22. Oktober 2021
23
24
25
26
27
28
29
No Image
Datum :  Freitag, 29. Oktober 2021
30
31